zur Navigation springen

Plau: 33 000 Euro teures Motorboot auf Plauer See verschwunden

vom

Auf dem Plauer See ist ein 33 000 Euro teures Motorboot verschwunden. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Montag erklärte, wurde der Diebstahl der „White Lady“ am Wochenende von ihrem Besitzer angezeigt. Der aus Niedersachsen stammende 49-Jährige hatte das Freizeitschiff an einem Schiffsanleger in der Seeluster Bucht in Plau am Donnerstagabend festgemacht. Die in Koblenz in Süddeutschland zugelassene Motorjacht war nach Angaben des Besitzers für eine Reparatur an der Mecklenburgischen Seenplatte unterwegs. Die Polizei hofft auf Hinweise zum Verbleib der „White Lady“.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2016 | 13:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen