zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. November 2017 | 05:47 Uhr

Perleberg: Beamten gedroht

vom

svz.de von
erstellt am 20.Mär.2017 | 15:26 Uhr

Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Wollweberstraße informierten am Sonntag gegen 14.40 Uhr die Polizei darüber, dass ein Nachbar laute Musik abspielt. Bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Mann drohte er den Beamten durch die verschlossene Wohnungstür, sie zu erschießen. Die Beamten zogen sich zunächst zurück und forderten Unterstützung an. Als der 33-Jährige annahm, dass die Polizisten nicht mehr vor Ort seien, verließ er seine Wohnung. Im Treppenflur konnte er von den Beamten  überwältigt werden. Ein Atemalkoholtest ergab 1,64 Promille. Zudem stand er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und zur Entnahme eine Blutprobe ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde er stationär auf der Psychiatrie untergebracht.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten neben mehreren Gefäßen mit betäubungsmittelähnlichen Anhaftungen (vermutlich Cannabis) auch zwei Gewehre, eine Pistole und ein Messer aufgefunden und beschlagnahmt werden. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen