Pasewalk/Rostock: Zwei Festnahmen nach Buntmetallfund auf der A11

svz.de von
10. Juli 2018, 16:03 Uhr

Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 11 nahe der polnischen Grenze hat die Bundespolizei rund 250 Kilogramm gestohlenes Buntmetall gefunden. Die Messingarmaturen, Edelstahlrohre und Kupferkabel seien auf dem Gelände eines Erlebnishofs in Rövershagen bei Rostock gestohlen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 30 und 39 Jahre alten Fahrzeuginsassen seien vorläufig festgenommen worden. Sie sollen das Metall unter Kleidung und Lebensmitteln versteckt haben. Außerdem seien zwei Hausausweise des Erlebnishofs gefunden worden. Ob die beiden Verdächtigen auf dem Hof gearbeitet haben, blieb zunächst unklar.

Gegen sie wird nun laut Polizei wegen des Verdachts des Bandendiebstahls ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen