Pasewalk: Polizei gerufen und dabei das eigene Haschisch vergessen

svz.de von
01. September 2015, 08:00 Uhr

In den späten Abendstunden des gestrigen Tages wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in die Pasewalker Rudolf-Breitscheidt-Straße gerufen. Als die Polizeibeamten den Anrufer aufsuchten um von ihm Hinweise zu der Quelle der Ruhestörung zu erhalten, staunten die Beamten nicht schlecht. Im Wohnzimmer des Anrufers stellten sie eine größere Menge Hanfpflanzen fest. Diese waren auf einer Fläche von ca. 2 x 2 m zum Trocknen ausgebreitet. Darauf angesprochen gab der 20-Jährige Wohnungsinhaber dies auch zu.

In der Wohnung wurden auch noch diverse Gegenstände zum Konsumieren der Drogen festgestellt. Diese, wie auch die Hanfpflanzen, wurden sichergestellt. Den 20-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen