Pasewalk: Hoher Sachschaden an Wohnhaus bei Sperrmüllbrand

svz.de von
08. März 2016, 07:48 Uhr

Unbekannte Täter setzten einen Sperrmüllhaufen in Brand, welcher ca. vier Meter von einem Wohnhaus entfernt lag. Die Fassade und der Eingangsbereich sowie mehrere Fenster des bewohnten Mehrfamilienhauses wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Weiterhin wurde ein Straßenbaum, eine Laterne und ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Pasewalk war mit vier Einsatzfahrzeugen zur Evakuierung der Bewohner und zur Brandbekämpfung vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen