zur Navigation springen

Parkentin: nächtliche Ruhestörung durch "Sieg Heil"-Rufe

vom

svz.de von
erstellt am 17.Apr.2016 | 08:37 Uhr

Am 16. April um 22.15 Uhr wurde die Polizei über den Notruf darüber informiert, dass sich im Ortskern von Parkentin eine Personengruppe aufhält, welche herumlärmt und unter anderem mehrfach rechtsradikale und strafrechtlich relevante Parolen riefen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Nahbereichsabsuche konnten durch die Polizeikräfte vier männliche Personen zwischen 17 und 20 Jahren aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg und Rostock festgestellt und namentlich bekannt gemacht werden. Eine Überprüfung ergab, dass zwei der Personen bereits polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Mindestens zwei Personen konnten durch Zeugen wiedererkannt werden.

Gegen alle Tatverdächtigen ergingen Anzeigen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Sie erhielten darüber hinaus einen Platzverweis. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Fachdienststelle für Staatsschutzdelikte erfolgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen