zur Navigation springen

Parchim: Waffe auf offener Straße getragen? Polizei ermittelt

vom

svz.de von
erstellt am 03.Jan.2017 | 20:25 Uhr

Ein Jugendlicher läuft mit einer Pistole an einem dunklen Morgen auf offener Straße umher? Eine Autofahrerin meldete sich heute beim Parchimer Polizeihauptrevier mit einer solchen Beobachtung. Um 8.30 Uhr soll ein dunkel gekleideter, 14 bis 16 Jahre alter junger Mann mit einem „pistolenähnlichen Gegenstand“ im Ziegeleiweg in Höhe einer Tankstelle unterwegs gewesen sein. Ein weiterer Jugendlicher soll ihn begleitet haben. Beide seien dann zu Fuß in Richtung Westring weiter gegangen, so Klaus Wiechmann, Sprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust.

Schulen vorsorglich informiert

Nachdem sich die Frau meldete, hat die Polizei unverzüglich den betreffenden Bereich abgesucht. Wiechmann: „Die beschriebenen Jugendlichen konnten aber bis zum Mittag nicht festgestellt werden. Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei, die diesen Vorfall sehr ernst nimmt, an dessen Aufklärung. Hierzu wurden bereits Zeugen befragt und Beweismittel gesichert, die nun ausgewertet werden.“

Ziel sei es, die Identität der beiden Jugendlichen zu klären und festzustellen, ob es sich tatsächlich um eine Waffe gehandelt hat. Hierzu bittet die Polizei auch die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, möge sich bitte mit der Polizei in Parchim (03871/ 6000) in Verbindung setzen. Die Polizei hatte vorsorglich die Schulen angerufen, um sie für die ohnehin gültigen Sicherheitsmaßnahmen zu sensibilisieren. Abgeschlossene Türen hatten für besorgte Anrufe einiger Schüler bei ihren Eltern gesorgt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen