zur Navigation springen

Parchim: Trickbetrüger stehlen Schmuck und Bargeld

vom

svz.de von
erstellt am 23.Okt.2016 | 16:13 Uhr

Das Ziel ist das gleiche, doch zum Einsatz kommt ständig eine neue Masche. In dieser Woche haben es Trickbetrüger mal wieder in Mecklenburg-Vorpommern  geschafft. Eine Frau verlor dabei ihren Schmuck und Bargeld in Höhe von ca. 4000 Euro. Die unbekannte Täterin hatte am Vormittag an einer Wohnungstür geklingelt und sich gegenüber der Bewohnerin als Angestellte der Caritas ausgegeben. Die Geschädigte ließ die unbekannte Frau tatsächlich in die Wohnung und wurde von dieser in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen schlich sich vermutlich eine zweite Täterin in die Wohnung und durchsuchte  diese nach Wertgegenständen. Nachdem die angebliche Mitarbeiterin des Wohlfahrtsverbandes  die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Wohnungsinhaberin  fest, dass Schmuck und Geld spurlos verschwunden sind.

Im Zuge der ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass die beiden Tatverdächtigen unter dem Vorwand, Spenden zu sammeln noch weitere Wohnungen in einer  altersgerechten Wohneinrichtung aufgesucht hatten. Hierbei waren sie sehr aufdringlich und versuchten jeweils die Wohnungen zu betreten. Die Geschädigten zahlten teilweise kleinere Geldbeträge. Der Vorfall ereignete sich zwar in Rostock, doch es kann gut möglich sein, dass Betrüger diese Masche auch im Parchimer Land durchziehen wollen.Die Polizei rät in diesem Zusammenhang erneut zu besonderer Vorsicht:

Lassen Sie keine unbekannten Personen in die Wohnung. Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher indem Sie sie laut ansprechen und um Hilfe rufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen