zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

19. November 2017 | 08:10 Uhr

Parchim: Täter auf frischer Tat gestellt

vom

svz.de von
erstellt am 01.Okt.2017 | 16:59 Uhr

Am 01.10.2017 wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock gegen 06:37 Uhr per Notruf darüber informiert, dass eine männliche Person versucht, in die St. Georgen Kirche in Parchim einzubrechen. Um 06:43 Uhr trafen die eingesetzten Beamten am Tatort ein und konnten einen polizeibekannten Tatverdächtigen stellen, der gerade versuchte, die Vordertür der Kirche aufzubrechen und so in das Gebäude zu gelangen. Die Person wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeihauptrevier Parchim verbracht. Im Rahmen der Begehung des Tatortes wurden weitere Sachbeschädigungen festgestellt, die im Vorfeld durch vergebliche Einbruchsversuche durch den Tatverdächtigen entstanden waren.

Während der Befragung, stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige mit einem PKW zum Tatort gefahren war. Eine spätere Recherche ergab, dass die Person nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel geführt hatte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Ebenfalls wurde gegen den Tatverdächtigen Anzeige wegen des Fahrens ohne Führerschein sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen