Parchim: Scheibe mit Faust zerschlagen

svz.de von
28. April 2015, 11:34 Uhr

Nachdem er mit seiner Faust die Fensterscheibe eines Wohnhauses in Parchim durchschlug, musste ein 40-jähriger Mann am Montagabend mit einer stark blutenden Handverletzung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 40-Jährige hatte zuvor die Bewohner des Hauses (Auf dem Sassenhagen) angepöbelt, die ihn daraufhin vor die Tür setzten. Doch der 40-Jährige ließ nicht ab, schlug mehrfach gegen ein Fenster, bis die Scheibe schließlich zersplitterte. Gegen den Verursacher, der nach der ärztlichen Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnte, wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen