Parchim: Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen mehrerer Verkehrsdelikte

svz.de von
23. August 2016, 13:40 Uhr

Wegen mehrerer strafbarer Delikte ermittelt die Polizei in Parchim nun gegen einen 26-Jährigen aus der Region. Ihm wird vorgeworfen, am Montagabend mit einem nicht versicherten Kleinkraftrad und ohne gültige Fahrerlaubnis in Parchim unterwegs gewesen zu sein. Zudem stellte die Polizei bei ihm einen Atemalkoholtest einen Wert von 1,75 Promille fest.

Polizisten hatten zunächst nach der Ursache von zu lautem Motorengeräusch im Bereich der Wallallee gesucht und waren dabei auf ein abgestelltes und ungesichertes Kleinkraftrad gestoßen. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Ein Zeuge beschrieb jedoch wenig später den mutmaßlichen Fahrer. Die Beamten nahmen das herrenlose Kleinkraftrad zunächst mit zur Dienststelle. Dort meldete sich wenig später der Besitzer und wollte den Verlust seines Fahrzeuges anzeigen. Schnell wurde klar, dass der 26-Jährige derjenige sein musste, den der Zeuge vor wenigen Minuten als mutmaßlichen Fahrer beschrieben hatte. Die Polizei veranlasste anschließend eine Blutprobe bei ihm. Bei der Überprüfung des betreffenden Kleinkraftrades stellten die Polizisten Unstimmigkeiten fest. Es ist nicht auszuschließend, dass es aus einer Diebstahlshandlung stammt. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen