Parchim: Moltke-Denkmal beschmiert

Schmierereien  prangen auf dem Sockel des Moltke-Denkmals.  Foto: Weißert
1 von 1
Schmierereien prangen auf dem Sockel des Moltke-Denkmals. Foto: Weißert

svz.de von
25. September 2013, 03:54 Uhr

Unbekannte Täter haben das Denkmal des Generalfeldmarschalls Helmuth Graf von Moltke auf dem Parchimer Moltkeplatz mit schwarzer Farbe besprüht. Das Denkmal ist das älteste Moltkedenkmal Deutschlands und wurde 1876 zu dessen Lebzeiten in Parchim eingeweiht. Bis heute blieb es unverändert. Den hohen, auf drei Stufen ruhende Sockel aus rotem Granit haben die Täter seitlich mit einer Signatur verunstaltet. Die Goldinschrift auf der Vorderseite, die von einem bronzenen Eichenkranz umschlossen ist, wurde teilweise durchgestrichen. Die Stadt Parchim hat sich der Verunreinigung angenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen