zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 01:11 Uhr

Parchim: In einer Nacht fünf Autos aufgebrochen

vom

svz.de von
erstellt am 27.Sep.2016 | 16:00 Uhr

In der Kreisstadt haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag nach bisherigen Informationen drei Kleintransporter aufgebrochen. Aus zwei Fahrzeugen stahlen die Einbrecher Zigaretten und einen Akkuschrauber. Die Einbrüche ereigneten sich in der Karl-Liebknecht-Straße und in der Ziegendorfer Chaussee. Die Polizei geht von einem Zusammenhang aller drei Taten aus.

Um in das Innere der Fahrzeuge zu gelangen, beschädigten die Täter in allen drei Fällen jeweils Seitenscheiben. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt, jedoch dürfte der angerichtete Sachschaden deutlich höher ausfallen als der Wert des Diebesgutes. Die Polizei in Parchim (Tel. 03871 / 6000) ermittelt jetzt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und bittet um Hinweise.

Im Verlauf des gestrigen Tages meldeten sich zwei weitere Geschädigte bei der Polizei in Parchim, deren Autos in der Nacht ebenfalls aufgebrochen worden sind. Demnach wurden in der Rosa-Luxemburg-Straße ein Kleintransporter und im Westring ein Pkw aufgebrochen. Auch in diesen Fällen wurden jeweils Seitenscheiben eingeschlagen. Gestohlen haben die Täter aus beiden Fahrzeugen nichts. Allerdings entstand jeweils Sachschaden. Insofern hat die Polizei nun Kenntnis von insgesamt fünf Fahrzeugausbrüchen in der Nacht zum Dienstag, die im Zusammenhang stehen dürften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen