zur Navigation springen

Parchim: Fußspuren führten zur Wohnung eines Tatverdächtigen

vom

svz.de von
erstellt am 16.Okt.2017 | 11:06 Uhr

Gut sichtbare Fußspuren nach einer Farbschmiererei haben die Polizei am Sonntagabend in Parchim direkt zur Wohnung des Tatverdächtigen geführt. Der Mann soll zunächst den Außenbereich eines Mehrfamilienhauses in der Ludwigsluster Straße, in dem er selbst wohnt, großflächig mit weißer Farbe beschmiert haben. Dabei hat er wohl auch mehrfach seine Füße in die Farbe getunkt und war dann verschwunden. Ein aufmerksamer Zeuge hatte zwischenzeitlich die Polizei gerufen, die auf der Suche nach dem Verursacher der Schmiererei nur den weißen Fußspuren folgen musste. Wie sich herausstellte, stand der 38-jährige Tatverdächtige unter Alkoholeinwirkung. Der als Drogenkonsument bekannte Mann, gegen den Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet wurde, wirkte zudem etwas verwirrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen