Parchim: Drei Autofahrer unter Drogenverdacht

svz.de von
13. April 2015, 14:59 Uhr

Bei Verkehrskontrollen am Wochenende hat die Polizei in Parchim drei Autofahrer wegen Drogenverdachts am Steuer aus dem Verkehr gezogen. Betroffen war am Samstagabend ein 25-Jähriger, der auf dem Burgdamm von der Polizei kontrolliert wurde. Bei ihm fand die Polizei Reste von Amphetamin. Die Polizei veranlasste eine Blutprobenentnahme und nahm eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss auf. Ebenfalls auf dem Burgdamm kontrollierte die Polizei am Sonntagabend einen 33-jährigen Autofahrer, dessen Vortest positiv auf Cannabisprodukte reagierte. Auch gegen diesen Autofahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige aufgenommen.

Am späten Sonntagabend zogen Polizeibeamte einen Autofahrer aus dem Verkehr, der vermutlich unter dem Einfluss von Rauschgift stand. Zudem besitzt der 45-Jährige, der mit seinem PKW in der Ludwigsluster Chaussee kontrolliert wurde, überhaupt keine Fahrerlaubnis. Gegen den aus Schwerin stammenden Mann wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zudem wurde wegen Drogenverdachts eine Blutprobe bei ihm entnommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen