Parchim: DNA- Treffer überführt Einbrecher

svz.de von
12. März 2014, 11:13 Uhr

Ein DNA- Treffer hat einen Einbrecher aus Parchim nun überführen können. Der heute 21-jährige Mann wird beschuldigt, im Oktober 2012  in ein Geschäft am Bahnhof der Stadt eingedrungen zu sein und dort Alkohol und Zigaretten gestohlen zu haben. Der Gesamtschaden betrug mehrere Hundert Euro. Um in das Geschäft zu gelangen, hatte der Einbrecher zuvor einen Stein in das Schaufenster geworfen. "Dabei hinterließ der Täter eine DNA- Spur, die wir seinerzeit sichern konnten.", erklärt der Parchimer Kripo- Chef, Norbert Brockmann. Ein DNA- Abgleich in der Datenbank des LKA führte nun zu dem Beschuldigten, der zwischenzeitlich weitere Straftaten begangen hat. "Die am Tatort gesicherte Spur ist eindeutig dem 21-jährigen  Parchimer zuzuordnen.", so Norbert Brockmann weiter. Damit können die Ermittlungen zu dem Einbruchsdiebstahl, die seinerzeit gegen unbekannt geführt wurden, nun fortgesetzt werden. Dem Tatverdächtigen wird Diebstahls im besonders schweren Fall angelastet.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen