Parchim: Dieb verliert Fritten-Beute auf Flucht

von
12. März 2015, 16:48 Uhr

Offenbar vom Hunger getrieben riss ein unbekannter Räuber  einer Frau kurz nach dem Verlassen eines Schnell-Restaurants in Parchim ihre Fritten- und Burgertüte aus der Hand.

Auf seiner Flucht strauchelte der unbekannte Täter beim Überqueren einer Straße plötzlich und schlug auf den Asphalt auf. Er rappelte sich schließlich wieder auf und konnte unerkannt entkommen. Die Fastfood-Tüte, deren Inhalt sich teilweise auf der Straße verteilte, ließ der Mann zurück.

Wie sich bei den Ermittlungen vor Ort herausstellte, hatte der Täter die Frau an der Kasse des Schnell- Restaurants beim Bestellen und Bezahlen ihres Essens bereits beobachtet. Beim Verlassen des Lokals war er ihr dann unbemerkt gefolgt. Die Polizei in Parchim (Tel. 03871 - 6000), die in diesem Fall jetzt ermittelt, bittet um Hinweise zu dieser Tat bzw. zum Tatverdächtigen, der etwa 20 Jahre alt, schlank und zwischen 170 und 175 cm groß gewesen sein soll. Er trug eine Kapuzenjacke und vermutlich auch ein Piercing im Mundwinkel.

Der Vorfall hat sich am Mittwoch gegen 18.40 Uhr auf dem Parkplatz des Fastfood-Restaurants am Ziegeleiweg ereignet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen