Parchim: Beim Überholversuch ins Schleudern geraten

von
15. Dezember 2017, 14:48 Uhr

Beim Versuch, ein vorausfahrendes Auto zu überholen, hat am Donnerstagnachmittag auf der B 191 zwischen Parchim und Rom ein 48-jähriger Ford- Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er kam ins Schleudern und stieß seitlich gegen einen PKW Fiat, den er gerade überholen wollte. Dabei wurde der Fiat- Fahrer leicht verletzt. Er musste anschließend ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der zunächst auf 8.000 Euro geschätzt wurde. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen