Parchim: Angebranntes Essen auf dem Herd löste Küchenbrand aus

von
05. September 2019, 10:12 Uhr

Angebranntes Essen auf einem eingeschalteten Küchenherd hat am Mittwochabend in Parchim einen Küchenbrand ausgelöst. Dabei ist ersten Schätzungen zufolge ein Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro entstanden, Personen wurden nicht verletzt. Die betreffende Wohnung in der Hans- Beimler- Straße ist derzeit nicht bewohnbar. Wie sich herausstellte, war der betreffende Mieter zum Zeitpunkt nicht in der Wohnung. Er hatte sich versehentlich ausgesperrt und keinen Wohnungsschlüssel dabei. Ein Nachbar rief schließlich die Feuerwehr, die den Brand lösche und die völlig verrauchte Wohnung lüftete. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen