Parchim: Alkoholisierter Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich leicht

svz.de von
21. Mai 2019, 11:12 Uhr

Ein Alkoholisierter Fahrradfahrer hat sich am Montagnachmittag in Parchim bei einem Sturz leichte Verletzungen zugezogen. Die Polizei stellte bei dem 40-jährigen Unfallfahrer wenig später einen Atemalkoholwert von 2,41 Promille fest. Offenbar hatte der 41-Jährige stark bremsen müssen, um nicht mit einem Ampelmast zusammenzustoßen. Dabei stürzte er dann über den Lenker des Fahrrades auf die Straße. Der Mann zog sich Kopfverletzungen sowie Verletzungen an beiden Händen zu und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zeugenaussagen zufolge soll der Fahrradfahrer kurz zuvor in Schlangenlinien fahrend auf dem Moltkeplatz unterwegs gewesen sein. Die Polizei nahm gegen ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen