zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. August 2017 | 14:08 Uhr

NWM: Fünf Verletzte bei Unfällen im Landkreis

vom

Sachschäden von insgesamt 30000 Euro bei Zusammenstößen in Losten und Raddingsdorf

Am Montag ereigneten sich in den späten Nachmittagsstunden im Landkreis Nordwestmecklenburg zwei Unfälle mit zum Teil schwerverletzten Fahrzeuginsassen. Gegen 17.25 Uhr befuhr der 36-jährige Fahrer eines Renaults die Landesstraße 31 in Richtung Bad Kleinen. Beim Linksabbiegen in Richtung Losten übersah der Renault-Fahrer einen entgegenkommenden Audi und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 26-jährige Fahrer im Audi verletzte sich bei dem Unfall schwer, der Renault-Fahrer leicht.   Beide Verletzten wurden durch Rettungswagen ins Sana-Hanseklinikum nach Wismar gefahren.Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.   Polizeilich wird der Sachschaden auf etwa 20000 Euro geschätzt.

Um 19.40 Uhr ereignete sich dann kurz vor Raddingsdorf auf der Landesstraße 01 ein weiterer Unfall bei dem sich mehrere Fahrzeuginsassen verletzten. Ein 22-jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhr die Ortslage Raddingsdorf in Richtung Landesstraße 01 Richtung Lübeck. Der 55-jährige Fahrer eines Seat befuhr zeitgleich die Landesstraße von Schönberg kommend in Richtung Ratzeburg. Beim Auffahren auf die Landesstraße missachtete der Mitsubishi-Fahrer ein Stopp-Schild und kollidierte mit dem Seat. Durch den Zusammenstoß verletzen sich der 55-Jährige schwer und zwei Fahrzeuginsassen im Mitsubishi leicht. Die Verletzten werden anschließend von  Rettungswagen ins Uniklinikum  Lübeck gebracht.

An den Pkw entstanden Totalschäden in einer Höhe von über 10000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt  und eine Unfallanzeige gefertigt.

 

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jun.2014 | 14:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen