Neustrelitz: Zwei Tatverdächtige bei Diebstahl von Schrott gestellt

von
27. März 2020, 13:32 Uhr

Am 26.03.2020 gegen 22:20 Uhr hat ein aufmerksamer Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg telefonisch mitgeteilt, dass er zwei Personen auf einem Gartengrundstück im Sandberg in Neustrelitz bemerkt hat, die augenscheinlich Schrott stehlen. Daraufhin sind die Beamten des Polizeihauptrevieres Neustrelitz zu dem beschriebenen Gartengrundstück gefahren und haben dort zwei männliche 35- und 42- jährige Deutsche angetroffen. Die Beamten konnten beobachten, wie die beiden Männer Schrott in ihre Rücksäcke packten. Daraufhin angesprochen, gaben die beiden Neustrelitzer an, dass sie der Annahme waren, dass es sich um einen verwilderten Garten handelt und sie sich aus diesem Grund auch Gegenstände mitnehmen dürften.

Die Polizeibeamten erläuterten den beiden Tatverdächtigen die Rechtslage. Auch wenn der Garten augenscheinlich nicht viel genutzt bzw. gepflegt wird, gibt es einen Eigentümer. Aus diesem Grund haben die Beamten eine Strafanzeige wegen versuchten Diebstahls aufgenommen. Die Ermittlungen wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz aufgenommen. Die Gegenstände wurden wieder ausgepackt und gesichert in dem Garten belassen.

Die Polizei möchte sich an dieser Stelle bei dem aufmerksamen Hinweisgeber bedanken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen