Neustrelitz: Zwei schwere Motorradunfälle

von
06. April 2020, 09:31 Uhr

Am Sonntag gab es in Neustrelitz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und Umgebung zwei Motorradunfälle bei denen eine 33-jährige Frau und ein 58 Jahre alter Mann schwer verletzt wurden.

Einer der Unfälle ereignete sich in Blankensee, wo eine 33-jährige Frau am Sonntag mit ihrem Motorrad auf das eines 34-Jährigen auffuhr, wie die Polizei Neubrandenburg mitteilte. Die durch den Aufprall schwer verletzte Frau sei in ein Krankenhaus in Neustrelitz gebracht worden. Der Sachschaden an beiden Motorrädern belaufe sich auf 1600 Euro, teilte die Polizei weiter mit. Die Landesstraße 34 sei zeitweise halbseitig gesperrt worden.

Kurz zuvor verunglückte ein 58-jähriger Mann mit seinem Motorrad in Neustrelitz: Wie die Polizei mitteilte, sei er auf der Bundesstraße 96 aus Richtung Berlin bei zu hoher Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Leitplanke geprallt. Dabei habe er nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen davongetragen. Ein Rettungswagen habe den Verletzten in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, ist bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von circa 6000 Euro entstanden. Die Bundesstraße 96 sei für ungefähr eine Stunde voll gesperrt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen