Neustrelitz: Kleinkind bei Auffahrunfall verletzt

von
13. November 2015, 08:52 Uhr

Ein Kleinkind ist bei einem Verkehrsunfall in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr die Mutter am Donnerstag mit dem Auto an einen Kreisel heran, bemerkte aber zu spät, dass vor ihr der Wagen stoppte. Die 32-Jährige fuhr auf den Wagen auf. Die eineinhalb Jahre alte Tochter saß auf dem Beifahrersitz und musste aufgrund von Schmerzen in eine Klinik gebracht werden. Die 61 Jahre alte Fahrerin des ersten Autos wurde leicht verletzt. Der Schaden wurde auf rund 6000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen