Neustrelitz: Einbruch in das Parteibüro "DIE LINKE"

von
27. Januar 2019, 19:57 Uhr

In der Zeit vom 26.01.2019, 18:00 Uhr bis 27.01.2019, 08:00 Uhr wurde in das Parteibüro der Partei "DIE LINKE" in der Schloßstraße in Neustrelitz eingebrochen. Nach derzeitigem Kenntnisstand haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in das Parteibüro verschafft und einen Laptop sowie einen geringen Bargeldbetrag entwendet. Die Höhe des Schadens wird auf ca.1.000 Euro geschätzt.

In diesem Zusammenhang wurde ein zweiter Einbruch bekannt. In die Geschäftsstelle der AWO in der Schloßstraße haben sich bislang unbekannte Täter durch das Aufhebeln der Eingangstür Zutritt verschafft. Es wurden Räume sowie Schränke durchsucht.Zwei Laptops haben die Täter entwendet.Bevor die bisher unbekannten Täter die Räume der AWO verließen,wurde in einem Abstellraum ein Aufsteller angezündet. Glücklicherweise ging das Feuer von allein aus, dennoch war der Raum völlig verrußt. Es ist ein Gesamtschaden durch das Aufhebeln der Eingangstür sowie durch das Feuer in Höhe von ca. 5.000 Euro entstanden.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensicherung vor Ort und haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelt es sich bei dem Einbruch in das Parteibüro "DIE LINKE" um keine politisch motivierte Tat, dennoch wird der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg in die Ermittlungen involviert. Es wird wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und Brandstiftung ermittelt.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981/258-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen