zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

17. Oktober 2017 | 17:18 Uhr

Neustadt-Glewe: Segelflugzeug von Windböe erfasst

vom

svz.de von
erstellt am 28.Aug.2017 | 13:05 Uhr

100 000 Euro Sachschaden sind bei einem Unfall mit einem Segelflugzeug auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe entstanden. Das Segelflugzeug war am Sonntag von einer so starken Windböe erfasst worden, dass eine der Tragflächen des Flugzeugs zu Boden gedrückt wurde, teilte die Polizei am Montag mit. Das Flugzeug drehte sich daraufhin um die eigene Achse. Der 48-jährige Pilot und seine Tochter blieben bei dem Unfall unverletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen