Neustadt-Glewe: Schlittschuhläufer auf dem Eis gerettet

svz.de von
05. März 2018, 15:56 Uhr

Auf dem Eis des Neustädter Sees in Neustadt-Glewe haben Feuerwehr und Polizei am Sonntagnachmittag einen verunglückten Schlittschuhläufer gerettet. Nach dem 47-jährigen Mann wurde bereits seit längerem gesucht, informierte am Montag Klaus Wiechmann, Sprecher der Polizeiinspektion  Ludwigslust.

Der 47-Jährige  war den bisherigen Erkenntnissen zufolge schwer gestürzt und konnte sich kaum noch bewegen. Der Verletzte informierte über sein Mobiltelefon seine Angehörigen, die dann umgehend Polizei und Feuerwehr informierten.  Sofort wurden die Rettungsmaßnahmen eingeleitet: 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Neustadt-Glewe sowie Polizeibeamte machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Verunglückten.

 Knapp eine Stunde späterhatte die Suche  Erfolg:  Der Verunglückte wurde dann in einem Schilfgürtel auf der Eisfläche liegend  entdeckt. Er hatte sich eine schwere Fraktur zugezogen und konnte sich deshalb nicht mehr fortbewegen. Der Mann kam anschließend zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen