Neukloster: Holzschuppen ausgebrannt

svz.de von
23. Februar 2015, 14:29 Uhr

Zu einem Brand kam es am Montagmorgen gegen 8.55 Uhr in Neukloster. Beim Eintreffen der Beamten beim Brand des Holzschuppens in der Neuen Straße waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Neukloster und Glasin bereits vor Ort. Nach Angaben des Besitzers hatte er am Morgen Kamin-Asche in einer Mülltonne aus Plastik entsorgt, ohne diese nach Glut zu überprüfen. In der Folge setzte sich der Inhalt der Tonne in Brand und das Feuer griff auf den daneben stehenden Holzschuppen über, der komplett abbrannte. Auch auf die Terrassenüberdachung griff das Feuer über, durch die Hitzeentwicklung entstanden Beschädigungen am Wohnhaus. Der Hauseigentümer wurde mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen