Neukloster: Cannabis-Fahrer gestoppt

von
10. März 2015, 20:11 Uhr

Eine Funkwagenbesatzung des Wismarer Polizeihauptreviers erwischte am Montagnachmittag einen berauschten  Opel-Fahrer in Neukloster. Die Beamten stoppten den Opel im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle gegen 17.15 Uhr in der Neuklosteraner Hauptstraße.

Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 24-Jährigen stellten die Beamten Hinweise für den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Ein durchgeführter Drogenvortest zeigte denn auch die Einnahme von Cannabisprodukten an. Daraufhin erfolgte  im Wismarer Klinikum die Entnahme einer Blutprobe. Den 24-Jährigen erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

In Sachen Drogendelikte am Steuer kennt die Polizei natürlich „gewisse Personenkreise, da achten die Beamten im Rahmen der Streife schon besonders auf bestimmte Fahrzeuge“, so Pressesprecher André Falke auf Nachfrage.  Laut SVZ-Informationen liegen diese „speziellen“ Gebiete u.a. in Wismar, Neukloster und auch im Raum Bad Kleinen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen