Neubrandenburg: Versuchter Diebstahl eines PKW Barkas B 1000

von
09. September 2019, 13:32 Uhr

Am 06.09.2019 meldete ein Hinweisgeber der Polizei einen Pkw nahe der Mirabellenstraße, der verlassen auf einem dortigen Feldweg, hinter einem beschädigten Maschendrahtzaun steht.

Bei einer Überprüfung durch die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg stellte sich heraus, dass bislang unbekannte Täter offenbar versucht hatten den Pkw - einen Barkas B 1000 - aus einer nahe gelegenen Garage zu entwenden.

Zum Sachverhalt kann gesagt werden, dass sich auf dem umfriedeten Gelände mehrere Garagen befinden, von denen eine Garage offensichtlich gewaltsam geöffnet wurde. In dieser Garage befanden sich zwei Pkw der Marke Barkas B 1000, wovon einer mit Kurzzeitkennzeichen versehen war. Unbekannte Täter haben den Pkw mit den Kurzzeitkennzeichen aus der Garage gefahren. Da das Zufahrtstor des Geländes verschlossen war, versuchten die Täter das Gelände im rückwärtigen Bereich in Richtung Lutizenstraße über den Feldweg zu verlassen. Hierzu fuhren sie durch den Maschendrahtzaun hindurch, welcher dadurch zerrissen ist. Ein kleiner Graben stoppte die Täter nach wenigen Metern, sodass sie das beschädigte Fahrzeug zurückließen und zu Fuß flüchteten. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 500,-EUR. Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe des Tatortes gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395- 5582 5224.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen