Neubrandenburg: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten und einer schwerverletzten Person

svz.de von
18. März 2016, 21:01 Uhr

Am 18.03.2016 um 12:40 Uhr kam es in der Woldegker Straße in Neubrandenburg zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die 19-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Chevrolet befand sich auf dem linken Fahrstreifen des Juri-Gagarin-Ringes und hatte die Absicht, auf die Woldegker Straße in Richtung Innenstadt aufzufahren. In dem rechten Fahrstreifen befand sich eine  20-Jährige mit ihrem PKW Rower.

Beide PKW befanden sich in einer Fahrzeugkolonne mit der gleichen Fahrtrichtung. Im Kreuzungsbereich wechselte die Chevrolet-Fahrerin plötzlich von dem linken in den rechten Fahrstreifen. Aufgrund dieses Fahrstreifenwechsels kollidierten beide PKW miteinander.In der Folge wurde der Rowa dabei so gedreht, dass er in dem vor ihr fahrenden PKW Audi geschleudert wurde. An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 13.000 Euro.

Zwei der beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch den Abschleppdienst geborgen. Die Fahrzeugführer der beiden zuerst genannten Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt. Sie wurden ins Klinikum Neubrandenburg verbracht.Während die Verursacherin nach ambulanter Behandlung entlassen wurde, kam es zur stationären Aufnahme der 20-jährigen Frau.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen