zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

12. Dezember 2017 | 05:39 Uhr

Neubrandenburg: Telefonzelle durch Böller zerstört

vom

svz.de von
erstellt am 31.Okt.2016 | 13:18 Uhr

Am 31.10.2016 wurde gegen 06:20 Uhr eine Telefonzelle in der Katharinenstraße in Neubrandenburg völlig zerstört. Eine Zeugin vernahm einen lauten Knall und sah anschließend die Reste der Telefonzelle auf dem Boden liegen. Sie informierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung durch Polizeivollzugsbeamte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg nach dem/den Täter/n verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizei konnten vor Ort Reste sogenannter "Polenböller" sicherstellen. Die Höhe des Sachschadens ist zur Zeit unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und wegen Sachbeschädigung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen