Neubrandenburg: Täter versucht Sattelzuganhänger zu entwenden

von
01. März 2020, 09:46 Uhr

Am Sonnabend gegen 16.45 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass er sich in Neubrandenburg in der Warliner Straße auf dem Betriebsgeländer der Spedition "Gertner" befindet. Dort beobachtete er eine männliche Person dabei, wie diese mit einer Sattelzugmaschine auf das Betriebsgelände gefahren ist und  dort versuchte einen Sattelzuganhänger (Kühltrailer) an die Sattelzugmaschine anzukoppeln. Dieses gelang ihm aber nicht, da der Zeuge ihn ansprach, was er dort mache.

Diesem war bekannt, dass die Sattelzugmaschine nicht zum Fuhrpark der Spedition gehörte. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr hierauf mit der Sattelzugmaschine vom Betriebsgelände der Spedition. Der Zeuge informierte telefonisch die Polizei und fuhr mit seinem Fahrzeug der Sattelzugmaschine hinterher. Umgehend wurden mehrere Funkstreifenwagen zum Einsatz gebracht. Durch diese konnte der Sattelzug in der Ortslage Warlin festgestellt und angehalten werden.

Während der Kontrolle stellten die eingesetzten Beamten fest, dass die amtlichen Kennzeichen an der Sattelzugmaschine gefälscht waren. Der 44-jährige Fahrzeugführer wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde Anzeige wegen versuchten Diebstahls und Urkundenfälschung erstattet. Der Wert des Sattelzugsanhänger, welchen der Tatverdächtige stehlen wollte, beläuft sich auf ca. 60.000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen