Neubrandenburg : Neubrandenburg: Schwimmer verlor Arm bei Bootsunfall

von 21. Januar 2021, 09:19 Uhr

Die Neubrandenburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Bootsführer erhoben, der einen schweren Unfall verursacht haben soll.

Neubrandenburg | Die Neubrandenburger Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Bootsführer erhoben, der im Sommer 2020 einen schweren Unfall auf dem Tollensesee bei Klein Nemerow verursacht haben soll. Dem Beschuldigten wird fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, wie Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler am Donnerstag sagte. Die rotierende Schiffsschraube am Boot des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite