zur Navigation springen

Neubrandenburg: schneller Fahndungserfolg nach Straßenraub

vom

svz.de von
erstellt am 04.Okt.2015 | 09:30 Uhr

Gestern gegen 22:30 Uhr, kam es in Neubrandenburg, im Bereich Otto-Vitense-Weg Ecke Windbergsweg, zu einem Raub.

Die 29-jährige Geschädigte befand sich in Begleitung einer Freundin auf dem Nachhauseweg vom Oktoberfest. Am o. g. Ort näherte sich plötzlich von hinten eine männliche Person und entriss ihr die Handtasche, welche sie über ihrer Schulter trug. Trotzdem Gegenwehr der Geschädigte gelang es dem Tatverdächtigen letztendlich doch, sich der Tasche zu bemächtigen. Anschließend flüchtete er in Richtung Friedrich-Engels-Ring.

Die Geschädigte alarmierte unverzüglich die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter im Bereich der Hintersten Mühle durch Kräfte des örtlichen Polizeihauptrevieres festgestellt werden. Sofort klickten die Handschellen. Bei der Durchsuchung des 23-jährigen Tatverdächtigen wurde das entwendete Geld, welches sich in der Handtasche befunden hatte, aufgefunden und sichergestellt.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen