Neubrandenburg: Rentner verheizt 1.500EUR

von
04. September 2018, 12:27 Uhr

In der vergangenen Woche meldete sich ein Rentner aus der Müritz-Region bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, um den Diebstahl von Bargeld anzuzeigen. Eine Funkstreifenwagenbesatzung begab sich daraufhin zur Anzeigenerstattung zur Wohnanschrift des älteren Herrn, der vor Ort mitteilte, dass ihm aus seiner Wohnung 1.500 EUR Bargeld entwendet wurden.

Am gestrigen Tag, den 03.09.2018 meldete sich der Rentner erneut bei der Polizei und erklärte, dass ihm das Geld doch nicht gestohlen wurde. Ihm sei nach intensiver Suche inzwischen eingefallen, dass er das Geld in seinem Ofen sicher versteckt hatte. Leider habe er den Ofen am vergangenen Wochenende angeheizt. Somit ist das gesamte Geld verbrannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen