Neubrandenburg: PKW-Fahrer fährt 7-jähriges Kind an

svz.de von
14. Januar 2019, 19:01 Uhr

Am 14.01.2019 gegen 15:10 Uhr kam es in der Neustrelitzer Straße in Neubrandenburg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW-Fahrer und einem 7-jährigen Kind.

Der 57-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Neustrelitzer Straße aus Richtung Friedrich-Engels-Ring kommend in Richtung Ortsausgang. An der Kreuzung Neustrelitzer Straße / Nonnenhofer beachtete er das für seine Fahrspur geltende Farbzeichen "Rot" der Lichtzeichenanlage nicht. Zur gleichen Zeit wollte am Fußgängerüberweg ein 7-jähriger Junge die Fahrbahn überqueren, da die Lichtzeichenanlage für ihn das Farbzeichen "Grün" anzeigte. Er betrat die Fahrbahn und wurde dabei von dem PKW des 57-jährigen Fahrzeugführers erfasst.

Hierbei zog sich der Junge eine Verletzung am Kopf zu und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum von Neubrandenburg gebracht werden. Dort wurde er vorsorglich stationär aufgenommen. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 300,-EUR.  Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen