zur Navigation springen

Neubrandenburg: Paket mit unbekanntem Absender zieht Einsatz nach sich

vom

svz.de von
erstellt am 28.Sep.2016 | 19:44 Uhr

Am 28.09.2016, gegen 14:30 Uhr teilte ein Mitarbeiter der Asylbewerberunterkunft in Neubrandenburg, Fünfeichen mit, dass er ein Paket zugeschickt bekam, auf dem kein Absender erkennbar war. Zudem hing aus dem Paket ein Kabel heraus. In Anbetracht dieser Umstände kam ihm das sehr merkwürdig vor und verständigte daraufhin umgehend die Polizei.

Die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg konnten vor Ort nicht ausschließen, dass es sich um eine Sprengvorrichtung handelt. Das Packet wurde daraufhin von Spezialisten des Munitionsbergungsdienstes aus Wismar untersucht und geröntgt. Im Ergebnis der Untersuchung wurde kein Sprengstoff festgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen