Neubrandenburg: Mercedes überschlägt sich auf der Autobahn aufgrund Straßenglätte

von
05. Januar 2020, 11:03 Uhr

Am Sonntag, den 05. Januar 2020 gegen 07:15 Uhr, wurde der Polizeinotruf über einen Verkehrsunfall auf der A 20 zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg-Ost und Neubrandenburg-Nord in Fahrtrichtung Lübeck informiert.

Die 45-jährige Fahrerin aus Hamburg war mit ihrem Mercedes auf winterglatter Fahrbahn zunächst links gegen die Mittelschutzplanke gestoßen und anschließend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem sich der Pkw zweimal überschlug, blieb dieser am im Wildschutzzaun liegen. Die Fahrerin und ihr 56-jähriger Beifahrer wurden mit leichten Kopfverletzungen in das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum eingeliefert. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, welcher mit ca. 20.000 Euro eingeschätzt wird.

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen