Neubrandenburg: Mann lässt Koffer stehen - Bahnhof kurz gesperrt

svz.de von
13. September 2016, 14:49 Uhr

Ein herrenloser Koffer hat am Dienstag für eine etwa einstündige Sperrung am Bahnhof Neubrandenburg gesorgt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei erklärte, war der Koffer einer Streife im Bahnhofsgebäude aufgefallen. Aus Sicherheitsgründen sei das Gebäude von 11.55 Uhr bis 12.40 Uhr gesperrt und nach dem Besitzer gesucht worden. Mehrere Züge durften den Bahnhof nicht anfahren. „Wir bekamen aber heraus, dass der Besitzer den Koffer einfach stehengelassen hat und in die Stadt gegangen war“, sagte ein Sprecher. Schließlich wurde dem Mann der Koffer wieder ausgehändigt. Der Inhalt sei aber sicherheitshalber kontrolliert worden, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen