Neubrandenburg: Ladendieb wird ertappt und kann flüchten

von
26. November 2020, 08:08 Uhr

Am 25.11.2020 betrat ein unbekannter Mann gegen 21:40 Uhr den Rewe-Markt in der Neubrandenburger Straußstraße. Dieser wurde dabei beobachtet, wie er diverse Lebensmittel in den Warenkorb, allerdings an der Kasse nicht alle zur Bezahlung auf das Warenband legte. Die Person wurde auf diesen Umstand angesprochen und anschließend in die Büroräume des Marktes begleitet. Im mitgeführten Rucksack des Kunden befanden sich Waren im Wert von 24,79 Euro, welche zuvor nicht bezahlt wurden. Während der Feststellung der Identität, versuchte dieser zu fliehen. Dies wollte eine Mitarbeiterin durch Festhalten des Täters verhindern. Auf Grund der geleisteten Gegenwehr gelang ihr dies nicht, woraufhin der Unbekannte schließlich ohne Diebesgut vom Tatort flüchten konnte. Im Zusammenhang mit der Tat wurden keine Personen verletzt. Eine durch die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg durchgeführte Fahndung nach dem Täter verlief ohne Ergebnis.

Dieser wurde wie folgt beschrieben.

- Kurzhaarschnitt
- trug eine rote Jacke, eine schwarze Hose mit der weißen Aufschrift "Pitbull" sowie einen schwarzen Pullover (Hoodie)
- führte einen Rucksack mit sich

Weitere Angaben konnten nicht erlangt werden.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise, insbesondere zum Tatgeschehen und zur unbekannten Person an das Polizeihauptrevier Neubrandenburg (Tel. 0395 55820), jede andere Polizeidienststelle oder an die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu richten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen