Neubrandenburg: Geschäftsgebäude abgebrannt

von
12. September 2019, 06:07 Uhr

Im Neubrandenburger Brauereiviertel ist ein Geschäftsgebäude abgebrannt. Durch das Feuer sei ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro entstanden, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen. Die Feuerwehr habe die Halle zwar nicht mehr retten können, aber ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindert. Die Löscharbeiten zogen sich von 23.00 bis 3.00 Uhr. Die Einsatzkräfte waren per Notruf über den Brand informiert worden.

Verletzte gab es nicht. Die Brandursache war zunächst unklar. In der Halle waren eine Klempnerei und eine Kantine untergebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen