Neubrandenburg: Bremse mit Gaspedal verwechselt

von
17. Oktober 2018, 07:38 Uhr

Ein 76 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstag beim Einparken sein Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt und ist in ein stehendes Auto gefahren. Danach sei er noch gegen eine Straßenlaterne geprallt und in einer Hecke zum Stehen gekommen, teilte die Polizei mit. Bei dem Unfall in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) entstand ein geschätzter Schaden von 10 000 Euro, Verletzungen erlitt niemand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen