Neubrandenburg: Brand eines Imbisses am Bahnhof

von
05. September 2020, 15:24 Uhr

Am 05.09.2020 gegen 06:10 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein brennender Imbiss am Bahnhof in 17033 Neubrandenburg gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Landespolizei, Bundespolizei und Berufsfeuerwehr Neubrandenburg bestätigte sich der Sachverhalt. Es brannte der Imbissstand eines 57-jährigen in Neubrandenburg lebenden Armenier. Die Löscharbeiten wurden dadurch erschwert, dass sich eine größere Menge von Gasflaschen in dem Gebäude befanden. Trotzdem konnte das Feuer durch die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sehr schnell gelöscht werden. Diese waren mit 15 Kameraden und 5 Löschfahrzeugen vor Ort im Einsatz. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Durch die starke Rauchentwicklung mussten nach Aussage des Technischen Dienstes der Deutschen Bahn die Züge "auf Sicht" in den Bahnhof einfahren, da die Signalanlagen nicht zu sehen waren. Der Bahnverkehr an sich war jedoch nicht eingeschränkt. Auch waren keine Evakuierungsmaßnahmen erforderlich.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000,-EUR. Da Brandstiftung zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Kriminaldauerdienst des Kriminalkommissariats Neubrandenburg die Ermittlungen aufgenommen. Unterstützt wird er dabei von einem Brandursachenermittler.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen