Neubrandenburg: Beschädigte Gasleitung sorgt für Evakuierung

von
03. November 2020, 07:19 Uhr

Am 02.11.2020, gegen 18:10 Uhr, erhielt die Polizei in Wolgast Kenntnis über ein Gasleck in der Ortschaft Zemitz. Der zuständige Gasversorger teilte mit, dass eine Leitung bei Erdarbeiten im Zusammenhang mit dem Verlegen von Glasfaserleitungen beschädigt wurde. Durch die Einsatzkräfte der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehren Zemitz, Lassan und Wolgast mussten die Wohnhäuser in der Straße Weiblitz evakuiert werden. 13 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Das Leck wurde durch eine Spezialfirma verschlossen. Um 19:50 Uhr konnten die Bewohner wieder in ihrer Häuser zurückkehren. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Insgesamt waren 50 Kameraden der Feuerwehr, ein Rettungswagen und zwei Funkstreifenwagen der Polizei im Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen