Neu Strenz: Brand eine Wohnhauses

von
04. Oktober 2018, 06:24 Uhr

Gestern Abend kurz vor Mitternacht geriet ein Anbau eines Wohngebäudes in Brand. Die Bewohner, eine Frau (87) und ein Mann (74) konnten unverletzt das Gebäude verlassen.

DerFeuerwehr Güstrow gelang es, nach zwei Stunden das Feuer unter Kontrolle zu bringen und das Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude zu verhindern. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Der Anbau ist zurzeit nicht bewohnbar. Der Gesamtschaden wird aktuell auf 20 000 Euro geschätzt.

Die ersten Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei übernommen und dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen