zur Navigation springen

Neddemin: Rücksichtsloser Fahrer bremst andere aus - drei Kinder verletzt

vom

svz.de von
erstellt am 14.Aug.2017 | 23:29 Uhr

Ein rücksichtsloser Fahrer hat in Neddemin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Autounfall mit drei verletzten Kindern verursacht und ist dann unerkannt geflohen. Das teilte die Polizei mit. Der Fahrer war am Montagnachmittag vom Autobahnzubringer der A20 gekommen, ohne auf den Verkehr auf der Landesstraße 35 zu achten, der Vorfahrt hatte.

Ein 62-Jähriger, der Frau und zwei Enkel dabei hatte, bremste zwar noch gerade rechtzeitig und verhinderte den Zusammenstoß. Der Autofahrerin hinter ihm, die zwei Kinder an Bord hatte, gelang das aber nicht. Sie fuhr dem Mann auf. Nur der Verursacher blieb ungeschoren.

Die beiden siebenjährigen Kinder aus dem vorderen Auto klagten nach der Kollision über Schmerzen im Brustbereich. Eine Fünfjährige aus dem auffahrenden Auto klagte über Übelkeit. Die Kinder wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann, der alles ausgelöst hatte, fuhr davon, ohne anzuhalten. Die Polizei ermittelt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen