zur Navigation springen

Nach Chat: Zwölfjährige fahren heimlich von Ratzeburg nach Rostock

vom

svz.de von
erstellt am 02.Sep.2016 | 10:28 Uhr

Zwei zwölfjährige Mädchen aus der Region Ratzeburg in Schleswig-Holstein sind für ein Treffen mit einer Internetbekannten heimlich bis nach Rostock gefahren, wo sie von der Bundespolizei aufgegriffen wurden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitag sagte, wurden die beiden Mädchen am Donnerstag in Rostock ihren erschrockenen Eltern wieder übergeben, die sie abholen mussten.

Die Kinder hatte sich mit einer ebenfalls Zwölfjährigen aus dem Landkreis Rostock am Bahnhof getroffen. Das Trio hatte sich über einen Chatroom im Netz kennengelernt. Die Mädchen aus Schleswig-Holsteinn seien einem Bundespolizisten aufgefallen, der im Zug von Hamburg nach Rostock zum Dienst fuhr. Einen Fahrschein hätten sie nicht gehabt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen