zur Navigation springen

Murchin: Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen auf B 110

vom

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 07:41 Uhr

Am 29.05.16, gegen 14:55 Uhr ereignete sich auf der B 110 bei Murchin ein Verkehrsunfall an dem zwei Personenkraftwagen beteiligt waren. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr der 49-jährige Neuruppiner mit seinem Peugeot die B 110 aus Usedom kommend in Richtung Murchin. Kurz hinter einer leichten Rechtskurve kam der Peugeot aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegen kommenden PKW Ford frontal zusammen.

Trotz eines versuchten Ausweichmanövers des 73- jährigen Ford Fahrers konnte der Unfall nicht mehr verhindert werden. Die vier Familieninsassen des PKW Peugeot erlitten schwerste Verletzungen. Die 43- Beifahrerin und die zwei Kinder im Alter von 3 und 5 Jahren wurden schwerverletzt. Durch die Kameraden der eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren Lassan sowie Murchin wurde der eingeklemmte Mann aus dem PKW befreit. Der 49-jährige Unfallverursacher wird nach derzeitigen Erkenntnissen als lebensbedrohlich verletzt eingestuft.

Der 73-jährige Berliner und seine 72-jährige Frau hatten leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden zur weiteren medizinischen Behandlung mit Rettungswagen ins Klinikum Greifswald gebracht. Die B 110 musste im Rahmen der Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge für drei Stunden voll gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache war die DEKRA vor Ort eingesetzt.

Der Gesamtschaden wurde auf 15.000 EUR geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen