Rostock : Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

von
29. Juli 2018, 17:18 Uhr

Rostock (ots) - Am Sonntag, den 29.07.2017 gegen 12:15 Uhr, ereignete sich auf der L 39 am Abzweig Groß Potrems ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Zwei Motorradfahrer wollten einen PKW überholen, dabei übersah ein 52- jähriger Motorradfahrer vermutlich den nachfolgenden, bereits im Überholvorgang befindlichen PKW. In der Folge wurde der erste Motorradfahrer von dem überholenden PKW erfasst. Der überholte PKW  führte eine Gefahrenbremsung durch und der zweite, 45 Jahre alte Motorradfahrer fuhr auf diesen PKW auf. Der erste Motorradfahrer wurde schwerverletzt und musste nach der Erstbehandlung mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Rostock gebracht werden. Der zweite Motorradfahrer wurde vor Ort erstversorgt und dort aus der Behandlung entlassen. Beide Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR und die L 39 wurde für die Durchführung der Einsatzmaßnahem für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen